Aktionen zum Tag der Hinterbliebenen

Machen Sie mit!

Haben Sie Interesse auch eine Veranstaltung zum Tag der Hinterbliebenen auszurichten? Gerne nehmen wir Sie auf dieses Serviceportal um die Aktion gemeinsam zu bewerben. Gerne senden wir Ihnen auch kostenlos (gegen Porto) Postkarten und DIN A3 Plakate zu - damit können Sie Ihre eigene Veranstaltung bewerben. Ansicht Aktionsmaterial. Eine Muster-Pressemitteilung für die Pressearbeit vor Ort stellen wir ebenso zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich bei der Koordinierungsstelle: Haus für Kommunikation, Rochusstr. 217, 53123 Bonn, Egbert Roggentin e-mail inf@haus-fuer-kommunikation.de, T 0228 227 88 66

Sterben, Tod, Auferstehung ... und dann?

Erlebnisausstellung in der Pfarrkirche St. Walburga

17.11.2013 bis 28.11.2013

Mit dieser Frage rücken im November die Themen Sterben, Tod und Trauer in den Vordergrund. Der ambulante Hospizverein e.V. für Bornheim und Alfter, der Pfarrverband Bornheim-Vorgebirge und die katholische Jugendagentur Bonn laden ein zu einer Themenwoche, die sich mit dem Tod und Sterben aus einer ungewohnten Perspektive nähert. Eine berührende Ausstellung, die uns zum Nachdenken einlädt über die eigene Sterblichkeit - und über das, was wichtig ist im Leben.

Die Kirche ist täglich von 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet, außer Sonntag, 24.11.2013 15.30 -18.00 Uhr

23689 Pansdorf

17. November

 

Tag der offenen Tür -
Tag der Hinterbliebenen


Datum:   17.11.
Ort:        Haus am Wald, Voßbarg 13a, 23689 Pansdorf
Beginn:  13:00 Uhr

Autorenlesung und Gespräch mit Dr. Klaus Witt / Bargteheide
aus dem  Buch:
Aus der Trauer ins Leben -
Den Verlust überwinden und wieder glücklich werden.

(ISBN 978-3-941903-06-7) (Weitere Informationen in Kürze.) Hier mehr Informationen zum Buch.

Das Team vom Bestattungshaus Lociks stellt sich vor.
Wir möchten Ihnen in ruhiger Atmosphäre, bei einen Kaffee Rede und Antwort stehen. Sie haben die Möglichkeit sich in unseren Räumen umzusehen und sich ganz unverbindlich über alle Bestattungs- oder Vorsorgefragen zu Informieren.  www.lociks-bestattungshaus.de

 
 

44791 Bochum

 

 

Bei uns finden Ihre Fragen Antworten.

Das Team des Bestattungshauses Schimkat beantwortet Ihnen am Tag der Hinterbliebenen alle Fragen zu den Themen

Bestattungsarten, Bestattungsformen und Bestattungs-Vorsorge.

Nach einem Besuch unserer Ausstellung führen wir Sie auf Wunsch auch gerne durch unsere anderen Räumlichkeiten.

Am Infostand des Bochumer Versicherungsvereins a.G. (BVaG) erhalten Sie interessante Infos zu Sterbegeld-Versicherungen.

Kommen Sie wir nehmen uns Zeit und beraten Sie.

 
http://www.bv-ag.de

gemeinsame Aktion mit   

Bochumer Versicherungsverein a.G.

 
 
 
 
 
 

51465 Bergisch Gladbach

Zum Tag der Hinterbliebenen veranstaltet
PÜTZ-ROTH, Bestattungen und Trauerbegleitung 
 
Fr./Sa. 16. und 17. November

Seminar "Der Trauer eine Heimat geben"  
in der Privaten Trauerakademie Fritz Roth, Kürtener Str.10, 51465 Bergisch Gladbach  

Dieses zweitägige Seminar richtet sich an Menschen, die selber einen ihnen nahestehenden Menschen verloren haben oder in ihrem Beruf mit Trauernden arbeiten. Ziel dieses Seminars ist es, für sich selbst neue Kreativität und Lebensperspektiven zu entdecken. Ein solches Seminar soll Ihnen in intensivierter Form Orientierung bieten. In Gesprächen und Übungen werden unter fachkundiger Leitung eigene Gefühle aufgearbeitet, die Reaktion der Umgebung neu eingeschätzt und die positiven Chancen des Trauerprozesses erkennbar gemacht. Hinzu kommen praktische Hilfestellungen für die Bewältigung des Alltags in der veränderten Situation. Nicht zuletzt dienen diese Tage auch der "Erholung der Seele".

 

Das Seminar wird geleitet von Martina Taruttis und Fritz Roth (zeitweise)

Seminardauer: Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 15.00 Uhr

Seminargebühr: 135,00 Euro; Anmeldung erforderlich (Tel. 02202-93580)

 
Flyer mit weiteren Veranstaltungsterminen hier [1,4 MB]
 

 

97070 Würzburg

Bestatter Sarg-Urnen Ausstellung

Eine nicht alltägliche Ausstellung der letzten Dinge

Sarg-design Abenteuer-Sarg Ramona Baumgaertner Abenteuersarg

 

Wenn auch häufig tabuisiert, so gehört doch auch das Sterben unweigerlich zu unserem Dasein. Hinterbliebene und Trauernde wollen Ihre Verblichenen stil- und würdevoll zu Grabe tragen. So kann der letzte Abschied auch mit künstlerischen Mitteln individuell gestaltet werden. Ein kunstvoll verzierter Sarg, eine bemalte Urne, eine besondere Bestattungsart können den letzten Willen eines Verstorbenen eindrucksvoll wiedergeben. Diesen letzten Weg mit Motiven, Farben und Formen zu begleiten, die zu Lebzeiten den Menschen geprägt haben, sind verschiedene Künstler nachgegangen. weiter ...

 

51465 Bergisch Gladbach
Eine tolle Veranstaltung im Dezember:


 
"Kölsche Weihnacht" 11.12.2012

Ein besonderes Weihnachtskonzert mit Paveier und Freunde.
Im Haus der menschlichen Begleitung, Kürtener Str.10, 51465 Bergisch Gladbach
Pütz-Roth Bestattungen und Trauerbegleitung Link zur Webseite

34117 Kassel

Dauerausstellung in Kassel

Der Tod hat eine enorme mediale Präsenz. Im Umgang mit dem Tod zeigt sich bei vielen Menschen allerdings eine große Unsicherheit. Der Grund: die unmittelbare Konfrontation mit Sterben und Tod ist im Vergleich zu früheren Zeiten relativ selten geworden.

 

 

Die Folge ist einerseits, dass manche Begräbnis- und Trauerrituale an Verbindlichkeit verloren haben, andererseits ist ein zunehmendes Bedürfnis nach neuen Möglichkeiten und Ausdrucksformen zu erkennen.

Dieser Spannungsbogen von Vergangenem, Gegenwärtigem und Zukünftigem bildet den inhaltlichen Schwerpunkt der Dauerausstellung, die aus zwei Abteilungen besteht: 1. Sterben, Tod, Bestattung und 2. Friedhof und Grabmal.

Die Dauerausstellung setzt sich aus Exponaten der Bereiche Volkskunst, Handwerkskunst und Kunsthandwerk zusammen. Des Weiteren gibt es Exponate aus der zeitgenössischen Kunst und dem Produktdesign.

Die Dauerausstellung befasst sich nahezu ausschließlich mit der Sepulkralkultur im deutschsprachigen Raum und spiegelt damit den Sammlungsschwerpunkt des Museums wider. Ein knapper Ausstellungsexkurs zur außereuropäischen Sepulkralkultur ist dennoch in der Abteilung Sterben, Tod, Bestattung und Trauer berücksichtigt.

 
  
 
 
Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.
Stiftung Zentralinstitut und
Museum für Sepulkralkultur
Weinbergstraße 25-27
34117 Kassel